ALFRED CORDES

SCHRIFTSTELLER

Heiligabend
Der erste Gouda & Leica Roman

Carl Leibnitz, Fotograf bei einer provinziellen Tageszeitung, erwacht am Morgen des Heiligabend aus wirren Träumen und mit einem bleischweren Kopf. Vor seiner Tür steht unversehens ein Mann, den er erst spät als seinen alten Freund Gouda erkennt: Willem van Duivendal, Schöngeist und letzter Sproß einer traditionsreichen Zigarrendynastie.
Allmählich dämmert es Leica, dem Fotografen, dass er mit seinem niederländischen Freund verabredet ist. Sie wollen sich über das Weihnachtsfest im sauerländischen Ferienhaus des Holländers ein paar ruhige Tage machen, packen Leicas Sachen zusammen, trinken auf dem Wochenmarkt noch einen Kaffee, doch als sie eben aufbrechen wollen, erhält der Fotograf einen Anruf von seinem Chef bei der Tageszeitung. Der bittet ihn um eine Gefälligkeit: ein kleines Problem zu lösen.
Aus dem kleinen Problem wird ein großes, aus der Gefälligkeit entwickelt sich eine rasante, verwickelte Geschichte, in der es um Leben und Tod, Liebe und Begehrlichkeit geht. Und natürlich um die wunderbar-verquere Freundschaft zwischen Gouda und Leica. Es ist der Fotograf Carl Leibnitz, der die Geschichte von Gouda und Leica in drei Romanen erzählt: Heiligabend, Zwischen den Jahren, Die fallende Frucht. In dieser Trilogie geht es um ihre gemeinsamen Abenteuer, um ihre diversen Liebschaften, um die Familiengeschichte des Willem van Duivendal, und vor allem um diese schrullige, liebenswerte Freundschaft der beiden Männer, die eigentlich unterschiedlicher nicht sein könnten.

 

 

 

Heiligabend

Leseprobe als Pdf

Kaufen als Print

Kaufen als E-Book
bei amazon



Edition Calamus










zur Übersicht